Datenschutzerklärung

HIER FINDEN SIE AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN ZUM UMGANG MIT PERSONENBEZOGENEN DATEN Auf der lebenslust.bayern seite.

 

 

Stand: 21.08.2020

A. Verantwortlichkeit und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website ist die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (nachfolgend „wir“), vertreten durch ihre Geschäftsführerin Barbara Radomski, Arabellastr. 17, 81925 München, E-Mail: tourismus@bayern.info.

BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Arabellastraße 17
81925 München
Telefon: +49 (0) 89 212397-0
Telefax: +49 (0) 89 212397-99
E-Mail: tourismus@bayern.info
Internet: www.bayern.by

Datenschutzbeauftragter der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH:

activeMind AG
Potsdamer Str. 3
>80802 München
+49 (0) 89 / 919294-900

datenschutz@bayern.info

B. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann verarbeitet, wenn dies nach den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

I. Welche Daten werden beim Besuch unserer Website standardmäßig verarbeitet?

1. Server Log-Files
Beim Besuch unserer Website verarbeiten wir standardmäßig solche Daten von Ihnen, die von Ihrem Browser an unseren Server übermittelt werden. Unser Webserver protokolliert aus Gründen der Sicherheit und Stabilität automatisch die Zugriffe auf unsere Website. Beim Besuch unserer Website erheben wir

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Dateinamen und die URL/Adresse, auf die Sie zugegriffen haben,
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode,
  • übertragene Datenmenge,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Webseite),
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche und
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Informationen werden solange auf unseren Servern gespeichert, wie dies für die Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität unserer Website erforderlich ist, längstens jedoch für die Dauer von 6 Wochen ab deren Erhebung. Empfänger dieser Informationen sind Dienstleister, welche Daten in unserem Auftrag und unter unserer Aufsicht verarbeiten (z. B. Host-Provider, Serveradministratoren oder Web-Agenturen).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse zu den vorgenannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Deren Erfassung ist erforderlich, um die Sicherheit und Stabilität unserer Website zu gewährleisten.

2. Einsatz von Google Analytics
Art und Zweck der Verarbeitung:
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google”). Google Analytics verwendet sog. „Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Grundsätzlich werden auf unserer Website IP-Adressen durch Google mittels Kürzung automatisch anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen werden IP-Adressen an Server von Google in den USA übertragen und dort durch Kürzung anonymisiert. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add-On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Als Alternative zum oben beschriebenen Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link (Google Analytics deaktivieren) anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange der Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Rechtsgrundlage:
Auf unserer Website kommt Google Analytics als Tracking-, bzw. Webanalyse-Tools zum Einsatz. Mit Hilfe der Webanalyse erhalten wir Informationen über Besucherverhalten auf unserer Website, z.B. zur Herkunft der Besucher oder zur Verweildauer. Anhand dieser Informationen können wir Schwachstellen der Website herausfinden und deren Effizienz verbessern. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Funktionalität und Optimierung unserer Website.

Empfänger der Daten:
Die nachfolgenden Anbieter der Tracking- bzw. Webanalyse-Tools verarbeiten in unserem Auftrag die Zugriffsdaten zum Zwecke der Nutzeranalyse und statistischen Aufbereitung für uns. Hierfür haben wir mit den Anbietern die entsprechenden Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen. Der Empfänger der erhobenen Daten ist Google.

Speicherdauer:
Die von uns an Google übertragenen Daten werden nach 14 Monaten gelöscht. Die Löschung der Daten, deren Aufbewahrungsfirst nach 14 Monaten endet, erfolgt monatlich.

Drittlandtransfer:
Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir dürfen nur Daten an Dienstleister in einem Drittland übermitteln, sofern geeignete Garantien vorgesehen sind (z. B. Standarddatenschutzklauseln, die von der EU-Kommission oder der Aufsichtsbehörde in einem bestimmten Verfahren angenommen werden) und durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Google ist unter dem „Privacy Shield“ zertifiziert. Die EU-Kommission hat beschlossen, dass für unter dem Privacy Shield zertifizierte US-Unternehmen ein den europäischen Datenschutzanforderungen angemessenes Schutzniveau erreicht wird.

3. Einbettung von YouTube-Videos
Art und Zweck der Verarbeitung:
Auf  unserer Webseite betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend „YouTube“). Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters, Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy). Google verarbeitet Ihre Daten in den USA, die kein mit dem europäischen vergleichbares Datenschutzniveau aufweisen. Zudem besteht die Möglichkeit des Zugriffs durch US-Behörden auf Ihre Daten.

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die Einbindung von YouTube und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger der Daten:
Ihre Daten werden mit Ihrer Einwilligung an YouTube weitergegeben. Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Der Aufruf von YouTube löst automatisch eine Verbindung zu Google aus.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

4. Einbettung von walls.io
Art und Zweck der Verarbeitung:
Auf der Webseite betten wir walls.io ein. Betreiber des entsprechenden Plugins ist „Die Socialisten” Social Software Development GmbH, Andreasgasse 6, Top 1, 1070 Wien, Österreich, Europa (nachfolgend „walls.io“). Wenn Sie eine Seite mit  walls.io besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von walls.io hergestellt. Beim Aufruf dieser Plugins werden IP-Adresse und Session-Cookie-Informationen an Walls.io übermittelt, dies ausschließlich aufgrund technischer Notwendigkeiten zum Anbot des Dienstes. Dabei wird walls.io mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Diese Daten werden nur von Walls.io in Europa gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch walls.io entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von walls.io unter https://walls.io/privacy

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die Einbindung von walls.io und dem damit verbundenen Datentransfer ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger der Daten:
Ihre Daten werden mit Ihrer Einwilligung an walls.io weitergegeben.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung

II. Unter welchen Umständen werden weitere personenbezogene Daten verarbeitet?

Die Bereitstellung von weiteren (zusätzlichen) personenbezogenen Daten ist freiwillig. Es hat für Sie keinerlei negative Auswirkungen, wenn Sie uns keine weiteren personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. In einzelnen Zusammenhängen benötigen wir als verantwortliche Stelle zum Tätigwerden allerdings Ihre personenbezogenen Daten, wie z. B. um einen Vertrag über die Teilnahme an unserem Gewinnspiel mit Ihnen abschließen zu können. In diesen Fällen können wir die von Ihnen gewünschte Leistung nicht ohne Rückgriff auf die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten erbringen.

Newsletter-Versand
Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren, indem Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilen, dass wir Sie über bestimmte Themenbereiche informieren dürfen.

Nachdem Sie in der entsprechenden Eingabemaske Ihre Daten eingetragen und auf den „Absenden“-Button gedrückt haben, schicken wir Ihnen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zum Zweck der Verifikation eine Nachricht zu, in der Sie die Anmeldung für den von Ihnen gewünschten Newsletter bestätigen müssen. Durch dieses Double-Opt-In Verfahren können wir sicherstellen, dass wir den Newsletter an die richtige E-Mail-Adresse versenden und Sie den Newsletter auch wirklich erhalten möchten. Um unseren Newsletter für Sie zu individualisieren können Sie uns auf freiwilliger Basis weitere Angaben mitteilen.

Wir werten das Nutzungsverhalten unserer E-Mailnewsletter durch unsere Abonnenten anonym aus, um z. B. zu erfahren, wie häufig der Newsletter gelesen wird. Ein Rückschluss auf Ihre individuelle Nutzung des Newsletter ist hierbei nicht möglich. Für den Versand der Newsletter setzen wir einen Dienstleister ein, der in unserem Auftrag tätig wird. Daten in Drittländern werden in diesem Zusammenhang nicht verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Zusendung einer Verifizierungsnachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Die Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Versendung der einzelnen Newsletter ist Ihre Einwilligung und somit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletter jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Zum Widerruf Ihrer Einwilligung können Sie auch den „Ab-melden“-Link betätigen, den Sie in jedem unserer Newsletter finden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung, werden wir Ihre Daten nicht mehr weiter für unseren Newsletter nutzen. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Da-ten speichern wir zu den vorgenannten Zwecken bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter.

C. Informationen zu Cookies

In einigen Bereichen unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Leistungen und Funktionen unserer Website so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung stellen zu können.

I. Was ist ein Cookie?

Cookies sind kleine Textdateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Computer erzeugen lassen kann und die Interneteinstellungen abspeichern. Die von Ihnen besuchten Websites setzen diese in Ihren Internetbrowser. Einige Cookies sind äußerst nützlich, da sie die Benutzererfahrung beim erneuten Aufruf einer Website, die Sie bereits mehrmals besucht haben, verbessern können. Vorausgesetzt, Sie nutzen dasselbe Endgerät und denselben Browser wie bisher, erinnern sich Cookies z.B. an Ihre Vorlieben, wie Sie eine Seite nutzen und passen die angezeigten Inhalte Ihren persönlichen Interessen und Bedürfnissen an. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

II. Verwendung von Cookies auf der Website lebenslust.bayern

Auf der Website lebenslust.bayern werden „Transiente Cookies“ und „Persistente Cookies“ eingesetzt, über deren Umfang und Funktionsweise wir Sie nachfolgend aufklären möchten.

1. „Transienten Cookies“
Bei „Transienten Cookies“ handelt es sich um Cookies, die es Ihnen erlauben, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Internetseiten zu bewegen, ohne sich jedes Mal neu authentifizieren zu müssen. Zu den „Transienten Cookies“ zählen insbesondere die sog. „Session-Cookies“, die eine Session-ID speichern, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. „Transiente Cookies“ werden automatisiert gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen.

2. „Persistente Cookies“
„Persistente Cookies“ führen zu einem schnelleren und bequemeren Zugang zu einer Website, indem bei erneutem Aufrufen bereits gewisse Voreinstellungen getroffen sind. „Persistente Cookies“ werden zeitlich begrenzt auch nach dem Schließen Ihres Browsers gespeichert. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter-scheiden kann.

III. Cookies verwalten und löschen

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. Internetbrowser ermöglichen jedoch die Verwaltung von Cookies im entsprechenden Cookie-Ordner des Browsers. Sie können Cookies einfach aus Ihrem Cookie-Ordner löschen, blockieren oder Sie können Ihre gewünschte Cookie-Nutzung einstellen, bevor Sie unsere Website besuchen. Nähere Informationen zur Verwaltung und Steuerung von Cookies finden Sie unter http://www.aboutcookies.org.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add-On zur Deaktivierung von Google Analytics.

D. Betroffenenrechte; Beschwerderecht

Sie haben hinsichtlich der Sie betreffenden und durch uns vorgenommenen Datenverarbeitungen folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den hierin beschriebenen Vorgaben und/ oder geltenden Datenschutzgesetzen verarbeiten, können Sie sich jederzeit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren (Art. 77 DS-GVO).

Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ihren Widerspruch können Sie an uns als verantwortliche Stelle oder an unseren Datenschutzbeauftragten adressieren. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen und diese aus unseren Systemen löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Ans chriften_Links/anschriften_links-node.html